Shiseido - Synchro Skin Self-Refreshing Foundation.

UNBEZAHLTE WERBUNG | 
Dieser Blogpost entspricht 
meiner eigenen und ehrlichen Meinung. 
Da die Bilder bereit VOR Umbenennung
meines Blogs erstellt wurde, tragen sie
noch das alte Wasserzeichen.
 
Lange habe ich mir mit dieser Review Zeit gelassen. Ich war und bin mir auch heute, jetzt, wo ich diese Review schreibe immer noch nicht ganz so sicher wie ich zu dieser Foundation stehen soll. 
Wieso habe ich mir sie gekauft? Wieder einmal ist die liebe Tati schuld, bei ihr sah ich die Synchro Skin Self Refreshing Foundation und da sie so begeistert war, schlug ich zu. Oft habe ich ja bereits erwähnt, dass ich irgendwie schon wusste, dass 2019 mein Foundation-Test Jahr wird und darum wollte ich mir auch diese Neuheit nicht entgehen lassen. Dieses Intro liest sich eigentlich wie meine letztes Foundation-Review-Eröffnung aber es ist nun einfach die Wahrheit.
Im heutigen Blogpost fällt es mir richtig schwer, eine Review abzugeben, weil ich wirklich nicht weiß, was ich geändert habe, dass die Foundation nicht mehr so aussieht, wie sie in den ersten zwei Wochen der Test und Tragezeit aussah: nämlich schrecklich! Kurz bevor ich diese Review angefangen habe zu tippen, habe ich sie wieder hervorgeholt und ihr eine zweite Chance gegeben und nun sah sie super aus? Was war hier nur passiert!? Trotzdem versuche ich heute meine Erfahrungen mit diesem Make-Up mit dir zu teilen.
 
 
 _______________________________________________
 
Shiseido Synchro Skin Self-Refreshing Foundation
_______________________________________________
 
Shisheido_SynchroSkinSelfRefreshing-2
_______________________________________________
 
Farbauswahl & Matching
_______________________________________________
 
 
Shiseido Synchro Skin Self-Refreshing Foundation
30 Nuancen
€ 38,00 auf Notino.at
 
 
Die Foundation ist in 30 verschiedenen Nuancen erhältlich, welche mit dreistelligen Nummern beschriftet sind. Beginnend bei 110 bis 160, danach springt die Nummerierung auf 210, dieses Schema geht bis 560 so weiter. Die Range reicht von Fairest Skin (100er Bereich), über Light, Medium, Tan sowie Deep. Abstufungen in den einzelnen hunderter Bereichen gibt es dann noch in den Bezeichnungen Balanced, Golden Tone, Rose Tone, Olive, und weitere bereits bekannte Untertone Bezeichnungen. Neutral findet sich in keiner der Bezeichnungen, ich schätze aber das der Begriff "balanced" hier mit "neutral" gleichzusetzen ist.
 
Für die Bestimmung meiner perfekten Nuance befragte ich diesmal nicht das Internet über eine der unzähligen Nuance-Finder, sondern bestellte auf Verdacht bei Notino.at die Farbe 130 Opal, was ein Volltreffer war.
 
Auf der Website von Shiseido gibt es den Button Find my Shade, dieses Tool bedient sich jedoch der Datenbank von Findation und ist mir daher nicht neu. Für diesen Beitrag habe ich den Test gemacht und zwei meiner am Besten passenden Foundations eingegeben um zu sehen ob für die Shiseido Foundation das selbe Ergebnis heraus kommt. 
Das Ergebnis bei der Eingabe von drei meiner passendsten Foundations war drei Mal ein anderes, also sind entweder die Farben der Shiseido Foundation nicht korrekt im Programm eingespeist oder sie lässt sich schwer mit anderen Produkten vergleichen. In allen drei Fällen war das Ergebnis ein viel Dünkleres und ich hätte wohl falsch bestellt, wenn ich mich darauf verlassen hätte. Daher auf jeden Fall auch die Swatches berücksichtigen und selbst überlegen, ob der Ton passen könnte. 
 
Außerdem sind die Beschreibungen der Foundations oft ähnlich, ich gehe meist auf die Farbe Fair-Light. Opal 130 wird auf der Website von Shiseido als balanced with a slight golden tone for fair skin beschrieben.
 
Shisheido_SynchroSkinSelfRefreshing-4
_______________________________________________
 
Verpackung
_______________________________________________
 
Der matte Glasflakon fühlt sich sehr hochwertig an und sieht auch danach aus. Im drehbaren schwarzen Kunststoffverschluss ist auf der Oberseite das Logo der Marke Shiseido eingraviert. Der typische rote Streifen ziert eine Seite des schwarzen Verschlusses.
 
Um Produkt herauszupumpen muss der Verschluss zuerst nach rechts gedreht werden, ansonsten ist dieser versperrt, was für den Transport sehr praktisch ist, da somit kein Tropfen ungewollt herausgedrückt werden kann. Jedoch find ich Flasflakons zum Reisen eher unpraktisch und zu schwer. Schön aussehen tut dieser natürlich sehr wohl. 
Auf der Vorderseite unten ist in Schwarz der Name des Produkts aufgedruckt
Die Umverpackung ist aus schwarzem Karton mit den üblichen Informationen aufgedruckt, auch hier wieder der rote Streifen, welcher so typisch für die Marke Shiseido ist. 
_______________________________________________
 
Inhaltsstoffe
_______________________________________________
 
ACTIVE INGREDIENTS: Purpose OCTINOXATE 4.9% ・・・・・ Sunscreen TITANIUM DIOXIDE 5.8% ・・・・・ Sunscreen INACTIVE INGREDIENTS:DIMETHICONE・WATER・GLYCERIN・TRIFLUOROPROPYLDIMETHYL/TRIMETHYLSILOXYSILICATE・PEG-10 DIMETHICONE・BUTYLENE GLYCOL・PHENYL TRIMETHICONE・DIMETHICONE CROSSPOLYMER・BIS-BUTYLDIMETHICONE POLYGLYCERYL-3・SORBITAN SESQUIISOSTEARATE・ISOPROPYL MYRISTATE・DIMETHICONE/VINYL DIMETHICONE CROSSPOLYMER・NACRE POWDER・MAGNESIUM ALUMINOMETASILICATE・POLYQUATERNIUM-51・THYMUS SERPYLLUM EXTRACT・SODIUM ACETYLATED HYALURONATE・ALUMINUM HYDROXIDE・STEARIC ACID・CYCLOPENTASILOXANE・DISTEARDIMONIUM HECTORITE・POLYMETHYLSILSESQUIOXANE・POLYSILICONE-2・TRIMETHYLSILOXYSILYLCARBAMOYL PULLULAN・LITHIUM MAGNESIUM SODIUM SILICATE・PEG/PPG-19/19 DIMETHICONE・CITRIC ACID・SODIUM CITRATE・BHT・SILICA・TOCOPHEROL・PHENOXYETHANOL・TITANIUM DIOXIDE・IRON OXIDES・MICA・
 
Auffallend in dieser Liste ist, dass Titanium Dioxide, welches für den sogenannten Flashback von Makeup (das Geistergesicht auf Fotos, die mit Blitz aufgenommen wurden) verantwortlich ist, ganz oben in der Liste angeführt ist, unter active Ingredients. Vorsicht also bei Fotos mit Blitz ;)
 
_______________________________________________
 
Textur
_______________________________________________
 
Auf der Verpackung steht "shake well", daher erwartete ich bereits eine eher flüssige Textur. So ist es auch. Sie lässt sich mit Pinsel sowie Make-up Schwämmchen gut einarbeiten, aber nicht täuschen lassen, trotz der recht flüssigen Formulierung kann einem bei zu viel Produkt ganz schnell ein sogenannter "Cakey"-Effekt blühen. Die Foundation sieht dann alles andere als natürlich aus und wirkt wie eine zweite, bröckelnde Schicht auf der Haut.
 
Die Textur wird als langlebig, ölfrei mit mittlerer Deckkraft und für alle Hauttypen geeignet beschrieben. Außerdem enthält sie einen LSF von 30.
 
Shisheido_SynchroSkinSelfRefreshingTEXT-7
_______________________________________________
 
Das verspricht Shiseido
_______________________________________________
 
Angenehm. Federleicht. Makellos. Wie frisch aufgetragen. So kann das langanhaltende Make-Up Shiseido Synchro Skin Self-Refreshing Foundation beschrieben werden. Es nutzt die ActiveForce™-Technologie, die langanhaltend für ein makelloses Erscheinungsbild sorgt.
Seine einzigartige Zusammensetzung macht dieses Make-up resistent gegenüber Verschmieren, Feuchtigkeit, Schweiß und Verwischen. Es sieht den ganzen Tag wie frisch aufgetragen aus. Gleichzeitig lässt es sich in mehreren Lagen auftragen, wodurch Sie Ihre gewünschte Deckkraft präzise bestimmen können.
 
Eigenschaften:
 
  • Für ein makelloses Erscheinungsbild der Haut für 24 Stunden
  • Schützt die Haut mit Schutzfaktor LSF 30
  • Das Make-up kann in mehreren Lagen aufgetragen werden
  • Resistent gegenüber Wasser, Verwischen und Verschmieren
  • Spendet der Haut den ganzen Tag Feuchtigkeit
  • Dermatologisch getestet
  • Nicht komedogen
*von der Seite von Notino.AT
 
_______________________________________________
 
Auftrag und Deckkraft
_______________________________________________
 
Beginnen wir mit Auftrag und Deckkraft. Wie bereits erwähnt, lässt sich die Foundation sehr gut, mit Pinsel als auch mit dem Beautyblender verteilen. Weniger ist hier mehr, das gilt jedoch eh oft. Einmal habe ich zu viel von dieser Foundation erwischt und landete bei einem "cakey" - Effekt wie er im Buche steht.
In einer dünnen Schicht aufgetragen verschmilzt sie recht schnell mit der Haut und lässt ein gut abgedecktes, natürlich aussehendes Finish. Also eigentlich das, was die Marke verspricht. 
 
Ich widerspreche jedoch dem Punkt, dass mehrere Lagen aufgetragen werden können, mit diesem Tipp konnte ich keine guten Ergenisse erzielen.
Bevor ich nun mit der Beschreibung von Finish und Haltbarkeit beginne eine kurze Info zu meiner Hautsituation:
 
Ich habe die typische Mischhaut mit einer öligen T-Zone und einer normalen Haut mit manchmal trockenen Stellen, so wie jetzt in der kühleren Jahreszeit. Für den nächsten Punkt könnte ich eigentlich zwei unabhängige ganz verschiedene Berichte schreiben. Einmal im Zeitraum gleich nach dem Kauf des Produkts fand ich die Haltbarkeit und das Ergebnis nach ein paar Stunden eine Katastrophe. 
 
Meine Erfahrungen mit der Foundation seit den letzten zwei Wochen jedoch sind durchaus gut und "normal" und dabei hat sich an meiner Haut oder meinen Pflegegewohnheiten rein gar nichts geändert. Es wirkt als hätte sich meine Haut an die Foundation gewöhnt. Aber lies selbst:
 
_______________________________________________
 
Finish und Haltbarkeit sowie Fazit zur Foundation
_______________________________________________
 
ERGBENIS 1:
 
In den ersten beiden Wochen mit dieser Foundation war ich vom direkten Finish, nach dem Auftragen, sehr angetan. Die Farbe passt sich perfekt meinem Hautton an, sie zaubert ein natürliches, ebenmäßiges Ergebnis und wirkt frisch. 
 
Doch gleich am ersten Tag, nach ein paar wenigen Stunden der Tragezeit bemerkte ich, beim Blick in den Spiegel, eine Ansammlung von winzig kleinen Stecknadelspitz-großen Foundationpünktchen in der Mitte all meiner Poren. So als ob sich die Poren mit der Foundation vollsogen, das Produkt an manchen Stellen im Gesicht (in meinem Fall, Nase, Kinn und Stirn - also der T-Zone) verschwindet und nur mehr die Reste als kleine Punkte in der Mitte jeder Pore zu sehen sein würden. Ich hatte die Foundation auf einer Fortbildung über drei Tage mit im Gepäck und versuchte in einer Pause die vielen kleinen Krater zu beseitigen, aber sie hielt so wie sie war bombenfest. Ich konnte weder mit "Blottingpaper" noch mit meinen Fingern die komisch aussehenden Punkte verschwinden lassen. Ich fühlte mich überhaupt nicht wohl mit der Foundation und wusste auch nicht wirklich woran es lag. Natürlich hatte ich keine Alternative Foundation dabei, ich hatte mir aber auch vorgenommen das Wochende für den Test der Foundation zu nutzen.
 
Auch in der Zeit danach, zu Hause, passierte es mir noch einige Male, dass die Formulierung genau in der Mitte meiner Poren zum Liegen kam und unschön aussah. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt die Foundation bereits abgeschrieben, da kein Primer und keine Tagespflege dieses zusammenfallen verhindern konnte. Meist sah ich bereits nach einer Stunde Tragezeit schon so aus. Ich empfand die Foundation als eine regelrechte Katastrophe und verwendete sie nicht mehr. Ich vergaß sogar, dass ich darüber ja eine Review schreiben wollte.
 
ERGEBNIS 2:
 
Als ich dann, Ende Dezember endlich den Entschluss fasste, diese Review vorzubereiten und die Formulierung und ihre hässliche Eigenschaft für den Blog festzuhalten, passierte es mir nicht mehr. Ich habe sie seither drei oder vier Mal getragen und ich hatte, bis auf das eine Mal, wo ich zu viel aufgetragen habe und das Ergebnis "cakey" wurde, nie wieder Probleme mit der Foundation. Natürlich fehlt es mir nun für diesen Beitrag auch an dem Beweisfoto, andererseits bin ich recht froh, dass es nun den Anschein hat als würde sie sich doch noch zu einer soliden, guten Foundation entwickeln.
 
Darum tue ich mich heute auch so schwer, dir eine fertige und endgültige Review hier hinzuschreiben. Es ist als hätte sich meine Haut mittlerweile auf diese Art von Formulierung eingestellt und würde von nun an mitspielen. Ich möchte jetzt mal behaupten, dass meine Haut sich im vergangenen Monat, oder den vergangenen zwei Monaten, nicht geändert hat. 
 
_______________________________________________
 
Wie sich die Foundation nun verhält?
_______________________________________________
 
Daher fällt mein zweiter Ansatz das Finish und die Haltbarkeit zu beschreiben weit positiver aus, als der Erste.
In meinem zweiten Testzeitraum verhielt sich die Foundation wie jede andere die ich gerne trage. Sie hat ein angenehmes Tragegefühl, lässt sich sehr gut verblenden und wirkt natürlich und frisch. Über den Tag verteilt trägt sie sich etwas ab, wirkt aber auch nach mehreren Stunden Tragezeit noch ganz passabel, wenn nicht sogar vergleichbar mit meinen beiden Lieblingsfoundations der von Physicians Formula und der IT Cosmetics CC Cream.
 
Den Self-Refreshing Effekt konnte ich aber in keiner der beiden Testphasen feststellen. Schon gar nicht in den ersten zwei Wochen nach meinem Kauf, aber auch nun, da mir das Finish über den ganzen Tag verteilt gut gefällt, kann ich nicht sagen, dass sie besser oder gar wirklich self-refreshing-Eigenschaften hat als eine andere Foundation die ich gerne trage. 
 
Besonders lange hält sie, aber das tun natürlich auch andere Foundations, wenn ich sie mit meinem Lieblingspuder von Hourglass abpudere. Normalerweise mache ich das nur mit dem Concealer in der Augenpartie und mag das am gesamten Gesicht nicht, weil mir da oft der natürliche Effekt, der leichte Glow, verloren geht.
 
Welches Fazit ich nun daraus ziehen soll? Wie gesagt diesmal tue ich mir echt schwer. Diese Foundation schwebt zwischen Hit und Miss. Auf der einen Seite habe ich mir ihr meine schlimmsten Makeup-Tage erlebt auf der anderen Seite und zwar auf der Zeitnahen Seite wiederum finde ich ihr Ergebnis und Finish toll. Und leider lese ich auch genau beide Meinungen zu ihr im Web. Am naheliegendsten ist mir nun, dass sich meine Haut, warum und wie auch immer, an die Formulierung gewöhnt hat. 
 
 
_______________________________________________
 
Tragebilder und fertiger Look
_______________________________________________
 
shiseido_Foundation
shiseido_Foundation-2
 
Tragebilder: Links ohne Foundation, nur mit Primer und Augenbrauenprodukten, Rechts mit Foundation
 
shiseido_Foundation-3
 
 
Brows: 
NYX Micro Brow Pencil in Ash Brown
IT Cosmetics Brow Power Powder
IT Cosmetics Brow Power Pomade
 
FACE:
STILA One Step Correct Skin Tone Correcting & Brightening Primer
TARTE Timeless Smoothing Primer
SHISEIDO Synchro Skin Self-Refreshing Foundation
CATRICE Liquid Camouflage High Coverage Concealer 005 Light Natural
HOURGLASS Veil Translucent Setting Powder
FENTY Sun Stalk‘r Bronzer in Inda Sun
NARSissit Unfiltered 2 Hot Sand und Fame
JOUER Powder Highlighter in Citrine
 
EYES:
TATI Beauty Textured Neutrals Vol. 1 Palette
 
Mascara:
TARTE Big Ego 
THRIVE CAUSEMETICS Liquid Lash Extensions 
 
LIPS:
ESSENCE Soft Contouring LipLiner 07 Lost in Love  
Bobbi Brown Luxe Shine Intense Lipstick in Bare Truth
 
Alles Liebe 
Sandra
 
PINLOOK_shiseido



Kommentare



Keine Kommentare vorhanden!


Kommentar verfassen

Info-Funktion
Ich will eine E-Mail bei weiteren Kommentaren oder Antworten auf mein Kommentar. (Hierzu wird deine E-Mail zur automatischen Weiterverarbeitung bei uns gespeichert) Mehr Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.


Unsere Datenschutzerklärung wird akzeptiert.

Kommentar muss erst freigeschalten werden!