19. Juni 2020

Looks

Jeffree Star X Shane Dawson Conspiracy Palette

UNBEZAHLTE WERBUNG |
Dieser Blogpost entspricht
meiner eigenen und ehrlichen Meinung.
 
Im letzten Herbst sorgte eine Dokumentation von Shane Dawson über den gesamten Prozess und der Entstehung einer Lidschattenpalette auf YouTube für großes Aufsehen in der Beauty-Welt. Die mehrteilige Doku-Reihe hypte uns Fans des Verschwörungstheoretikers und eigentlich die gesamte Makeup-Community so sehr, dass wir es gar nicht erwarten konnten die Palette zu kaufen. Und ich muss ehrlich sein, ich hätte sie mir gekauft, egal wie sie innen drin ausgesehen hätte. Hört sich ziemlich arg an, aber durch die YouTube Videos, die uns mit auf die Reise nahmen, musste als Abschluss des Ganzen die Palette einfach bei mir zu Hause landen.
 
Ich saß also am Launch-Tag im November vor insgesamt drei Laptops und hatte alle verschiedenen Online-Shops, darunter die offizielle Jeffree Star Markenwebsite, Beautylish und Beautybay offen und aktualisierte gemeinsam mit meinem Mann und meiner Mum alle paar Sekunden die Online Shops in der Hoffnung wirklich die beiden Paletten zu ergattern.
Wie es nicht anders zu erwarten war, crashten die Seiten durch den immensen Hype der vorhergegangenen Doku allesamt und es war ein ziemlicher Nervenkitzel der sich da um die Mini Controversy und die Conypiracy Palette herum abspielte.
 
Ich schaffte es mir beide Paletten auf Beautylish zu sichern und an dieser Stelle möchte ich anbringen, dass die Marketing-Strategie, die hier von Jeffree Star und vermutlich auch von Shane Dawson geplant war, voll und ganz aufging. Vor dieser Aktion gab es in der Makeup-Welt ja schon so Einiges, wenn nicht fast Alles. Was es zu diesem Zeitpunkt nicht gab, war die gesamte Entstehung einer Palette der Öffentlichkeit durch eine Dokumentation zur Verfügung zu stellen. Natürlich entstand durch die Bekanntheit der beiden Personen ein wahnsinniger Hype um die Produkte, es erschienen ja schließlich nicht nur zwei Paletten, sondern auch viele Merchandising Artikel sowie verschiedene Liquid Lipsticks, ein Gloss und eine Lippenpflege.
 
conspiracy-18
 
conspiracy-3
 
 
Ich bin mir voll und ganz bewusst, dass ich hier ebenso, wie viele andere auch, Opfer dieser Makeup-Marketing-Strategie wurde und ich Teil davon bin, dass diese beiden Unmengen an Geld mit der Aktion (sei es durch Make-Up oder Videos auf YouTube) verdient haben, aber ich gönne es ihnen, denn ich finde die Idee grandios und habe die Dokumentation mit Interesse und Spannung verfolgt.
Falls ich dich jetzt so angeheizt hab und es der unwahrscheinliche Fall sein sollte, dass du die Doku letzten Herbst nicht mitbekommen hast, so ist hier der Link zur Playlist mit allen Folgen:
 
 
So, nun schreiben wir Juni, ein halbes Jahr später, und ich finde ich habe die Conspiracy Palette lange genug angestarrt und NICHT verwendet. Zum Einen liegt das daran, dass ich sie im Herbst, als sie ankam sie natürlich würdig fotografieren wollte, zum Anderen daran, dass mich seit November dann ein gemeiner Virus bis in den Frühling begleitet hat und ich irgendwie nie wirklich richtig gut drauf war, um Looks mit der Palette zu kreieren. Später kam mir dann die Idee, dass ich mit meinem Look einfach bis zum Restock der Palette warte, denn natürlich war sie nach dem Launch erst mal ausverkauft. Was hätte dir also mein Erfahrungsbericht zur Palette gebracht, wenn sie aktuell eh gerade nicht erhältlich war. 
 
Anm. : Auf Marionnaud war sie tatsächlich erst einige Zeit später erhältlich, aber die Preise auf Marionnaud sind einfach unverschämt hoch für JS Produkte und ich hätte dir ungerne empfohlen dort zu kaufen. Es lohnt sich hier also wirklich auf Beautylish bei gutem US Dollar Kurs zu bestellen.
 
Wie immer dauert es bei mir etwas bis ich eine neue Palette auch verwenden will, das ist einfach mein Tick, sie sehen in unversehrtem Zustand einfach toll aus, in meiner Schublade...
 
Nun ist sie aber ab morgen wieder erhältlich, der Restock findet auf allen bekannten JS-Partner-Seiten statt.
 
Ich hab mich auch ehrlich gesagt jetzt im Nachhinein etwas geärgert, dass mir so viel dazwischen kam, bis diese Review endlich online gehen konnte, aber dazu etwas später mehr, lass uns das ganze Blabla mal beiseite schieben und endlich mit meinem Bericht zur Palette starten:
 
THIS_conspiracy
 
Jeffree Star Cosmetics
X Shane Dawson
Conspiracy 
$ 52,00
18 x 1,50g
 
_______________________________
 
Die Verpackung - verschwörerisch klobig
_______________________________
 
Gut, wir wissen ja bereits, dass Jeffree Star seine Lidschatten gerne in große Kisten packt (Blood Sugar, Blue Blood (Review) und Co lassen grüßen). Durch die Dokumentation hat man auch gesehen wie viel Arbeit und Gedanken in das Design der Verpackung flossen (wie wahrscheinlich in jede Lidschattenverpackung, man kriegt es nur nicht so mit) und wie schwer es sich Shane Dawson gemacht hat, bis sie perfekt war. Ich finde immer noch sehr schade, dass die Idee mit dem alten Fernseher nicht so zu hundert Prozent geklappt hat, trotzdem finde ich die schwarze, pyramidisch angehauchte Palette nicht schlecht. Das Lederimitat mit dem Spitalmuster fühlt sich hochwertig und schwer an. Zum Verreisen eignet sich die Palette sicherlich nicht ... Die beiden Klammern welche die Palette verschließen kennt man auch bereots von den klobigen Vorgänger Palette von JS. Neu ist das Logo von Shane Dawson, das Dreieck mit seinem Initialen die in der Mitte der rechteckigen Palette leicht erhöht seinen Platz gefunden hat. Conspiracy steht in großen weißen Buchstaben links und rechts davon geschrieben. 
 
conspiracy-5
 
conspiracy-7
 
conspiracy-31
 
conspiracy-48
 
Wie immer hat die Umverpackung auch ein spezielles Design hier hat man sich für eine weiße Kartonverpackung mit Schubumfaltung entschieden. Darauf zu sehen das Spiralmuster in schwarz-weiß und der Schriftzug Conspiracy in Gold.
 
Die Palette lässt sich weit öffnen, ein großer Spiege ist sowieso Standard in den Koffer-artogen Paletten von JS. 
Die 18 Lidschatten sind in drei Reihen angeordnet, die jeweiligen Namen der Nuancen stehen unter jedem Pfännchen.
 
______________________________
 
Farbeinteilung und Swatches
______________________________
 
In der Palette sind die matten sowie metallischen Farben fair aufgeteilt. Enthalten sind neun matte Nuancen und neun metallische Lidschatten, wobei ich später im Punkt Auftrag und Pigmentierung noch näher darauf eingehen werde, dass metallisch diesmal leider nicht gleich metallisch ist und sich auch die matten Nuancen oft unterscheiden.
 
Wir waren natürlich alle sehr gespannt welche Farben Shane in seine Palette geben wird und auch wie diese heißen werden. Ich für meinen Teil wurde nicht enttäuscht, denn sowohl für den Alltag als auch für wirklich verrückte Looks sind genügen Farben enthalten. Besonders toll fand ich den Prozess der Namensgebung und ich fände keine Namen passender als die, die es schlussendlich in die beiden Paletten geschafft haben:
 
conspiracy_-31
 
Ranch: kühles/helles Silber mit metallischem Finish
My Pills: helles Pink-Beige mit mattem Finish
Tanacon: neutrales helles Braun mit mattem Finish
Diet Root Beer: weiches Schokoladenbraun mit mattem Finish
Just a Theory: Kastanienbraun mit silbernen Partikeln mit metallischem Finish
Spiraling: dunkel Holzkohlebraun-grau mit metallischem Finish
Conspiracy: sanftes Armeegrün mit metallischem Finish
Pig-ment: Blütenblatt-Pink mit mattem Finish
Food Videos: Neon Gelb mit mattem Finish
Trisha: dunkles Fuchsia mit metallischem Finish
Cheese Dust: Orange mit mattem Finish
Flaming Hot: feuriges Kaminrot mit mattem Finish
What's the Tea?: helles grau-blau mit mattem Finish
Diet Cola:  Silber mit metallischem Finish
Not a Fact: sattes Burgunderrot mit mattem Finish
Sleep Paralysis: dunkles Silber mit metallischem Finish
Illuminatea: dunkles Tannengrün mit metallischem Finish
My Ride's Here: dunkles Schwarz mit mattem Finish
 
Natürlich muss man hier dazusagen, dass einem die Namen vielleicht nichts sagen, wenn man Shane und seine in den letzten Jahren gedrehten Videos nicht gesehen hat. Da ich aber eine Zeit lang fast ausschließlich seine Videos geschaut habe und mir auch einige ältere darunter angeschaut habe, verstehe ich zu jedem Namen den Bezug. Dazu kommen noch die tollen Prägungen. Klar von Jeffree kennen wir bereits seine ausgefallenen Prägungen für Lidschatten und ob diese so wichtig sind, da sie ja eh verschwinden, wenn man oft genug reindippt, sei jetzt mal dahingestellt. Aber die Träne in Tanacon, das Schweinchen in Pig-Ment oder die Teetasse in What‘s the Tea sowie das Dreieck mit dem Auge in Illuminatea sind schon wirklich kultig, oder? 
 
conspiracy_-25
conspiracy_-26